Gassi-Auto für den Hol- und Bringservice

die (noch nicht angeschnallten) Minis im HundKatzHaus-Shuttle
die (noch nicht angeschnallten) Minis im HundKatzHaus-Shuttle

 

Der Gassigehservice und die Hundebetreuung beinhalten den Shuttle- bzw. Abhol- und Bringservice, daher wollen Sie sicherlich auch wissen, wie Ihr Hund transportiert wird.

Und weil ich von potentiellen Kunden tatsächlich auch schon gefragt wurde, ob ich denn gut Auto fahren könne:

 

Seit meinem 18. Lebensjahr besitze ich einen Führerschein. Ich habe bisher noch keinen Unfall selbstverschuldet. Sie können daher davon ausgehen, dass Ihr Hund mit einer sicheren und vorausschauenden "Chauffeurin" wie ebenso vorausschauenden Dogwalkerin unterwegs ist.

 

Das Gassi-Auto - selbstverständlich klimatisiert -  ist ein Hochdachkombi. Deshalb können sehr große Hunde aus transporttechnischen Gründen leider nicht zu den Gruppenspaziergängen mitgenommen werden. Die Hundegruppe besteht in der Regel aus kleineren und mittelgroßen Hunden. Die Vierbeiner finden im Kofferraum meines Kombis Platz. Selbstverständlich sind sie mit einem Trenngitter zum Fahrgastraum hin abgesichert. Oder dürfen es sich auf der Rückbank gemütlich machen. Dort sind sie jeweils mit einem Autosicherheitsgurt angeschnallt. In Ausnahmefällen setze ich auch mal eine Hundebox ein. Manche Hunde fühlen sich darin wohler oder kommen so besser zur Ruhe. Da ich absoluten Wert auf Sozialverträglichkeit der Hunde untereinander lege, es sich um feste Hundegruppen handelt und ein neu hinzukommender Hund von mir sorgsam integriert wird, gibt es auch während der Autofahrt keine Probleme.